Zum Inhalt springen

Thomas Schreckenberger

Mittwoch, 16. Feb 2022 20:00 Uhr Komödienhaus

Oft hört man Sätze wie „Hätte ich nur mehr Geld!“ oder „Wäre ich nur schöner!“, aber kaum jemand wünscht sich „Ich wäre gern schlauer!“ Mein Haus! Mein Auto! Mein Boot! Das sind die Prioritäten dieser Zeit, aber wo bleibt der Traum vom Eigenhirn? Für viele Menschen ist das eigene Gehirn längst so überflüssig geworden wie das Grundgesetz für die CSU.

Das Denken wird outgesourct und von Fake News, von Populisten oder tausend Apps auf dem Smartphone erledigt. Nicht nur Autos, auch Hirne scheinen über eine Abschaltautomatik zu verfügen. Und gibt es nicht genug ermutigende Beispiele aus Wirtschaft und Politik, die zeigen, dass überdurchschnittliche Intelligenz auf dem Weg an die Spitze eher hinderlich sein kann? Dabei wäre es höchste Zeit, eine neue Ära der Vernunft einzuläuten. „Hirn für alle“ ist ein Rundumschlag durch Politik und Gesellschaft – ein Abend für alle, die gern selber denken oder es einfach mal wieder ausprobieren möchten. Aber Achtung: Dieses Programm kann Spuren von Wissen enthalten!