Zum Inhalt springen

Hänsel und Gretel

Dienstag, 06. Dez 2022 18:00 Uhr Stadthalle Biberach

Gretel und Hänsel sind allein zu Hause und sollen arbeiten. Doch das fällt schwer, denn sie sind hungrig. Von der Nachbarin erhalten sie einen Krug voll Milch. Als die Mutter heimkehrt und die beiden statt bei der Arbeit tanzend und singend antrifft, schimpft sie die Kinder.
Dabei geht der Milchkrug zu Bruch und die erboste Mutter schickt die Kinder zum Beerensammeln in den Wald. Als der Vater nach Hause kommt und es langsam dunkel wird, macht er sich Sorgen: Im Wald lebt die Knusperhexe, die Kinder in Lebkuchen verwandelt und verspeist! Das Märchen nach den Brüdern Grimm ist eine Geschichte für Jung und Alt. Obgleich es sich bei Engelbert Humperdincks Vertonung auf das Libretto seiner Schwester Adelheid Wette um eine durchkomponierte Oper handelt, ist sie eine familiengerechte und beliebte Kinderoper. Einige Volkslieder wie „Ein Männlein steht im Walde“ hat Humperdinck in seine Oper aufgenommen. An anderen Stellen hat er auf volkstümliche Redensarten eingängige Melodien geschrieben, die zu Volkslieder wurden, wie „Brüderchen, komm tanz mit mir“ oder den „Abendsegen“, den die Kinder beten, bevor sie sich
im Wald zum Schlafen niederlegen.